Fahne 2k

Wappen des Schützenvereins Freischütz 1958 e.V.

Wappen von Assmannshausen

 

Historie

2014

29. und 31. Mai 2014:
“Kleines Rotweinfest” am und im Vereinshaus

Auszug aus den Ass-News vom 6. Juni 2014:
Schützen feierten ihr „Kleines Rotweinfest“

An Christi Himmelfahrt und dem darauf folgenden Samstag lädt der Schützenverein „Freischütz“, anknüpfend an die früheren Assmannshäuser Rotweinfeste, zu seinem „Kleinen Rotweinfest“ ein. So auch wieder in diesem Jahr. Festplatz ist seit Fertigstellung des Vereinshauses in der Rheinallee das dortige Außengelände. Hier waren Zelte aufgeschlagen, unter denen die Schützen mit Einheimischen und Gästen feierten. Seit 40 Jahren kommen Beatrice und Heinz Josef Wissmann auf Urdorf in der Schweiz zu den Assmannshäuser Schützen. Wissmann ist in seinem Heimatort Zunftmeister und Oberhäxe der dortigen Chlösterlizunft sowie Mitorganisator der Internationalen Schweizer Bartmeisterschaft in Urdorf, über die in den Medien vor kurzer Zeit weltweit berichtet wurde. Thomas Petry, Erster Vorsitzender der Assmannshäuser Schützen, hieß beide herzlich willkommen und freute sich, dass die Schweizer wieder zum Fest kamen.

An beiden Festtagen sorgten die „Aartalmusikanten“ für Unterhaltung. Weißwein und Spätburgunder sowie ein gezapftes Bier und alkoholfreie Getränke waren im Angebot und Fleisch und Wurst auf dem Grill sorgten dafür, dass kein Hunger aufkam. Gerne angenommen wurde an beiden Festtagen auch die große Kuchentheke der Schützen.

Der Schützenverein wurde 1958 gegründet. Mit seinen rund 130 Mitgliedern ist er in der Gemeinde ein Verein der Akzente in der innerhalb des Ortes und im Rheingau setzt. So gehören die Luftgewehrschützen bereits seit vielen Jahren zu den stärksten im Rheingau. Tradition hat auch das Königschießen im Verein. Karl-Heinz Bauer hatte in diesem Jahr den Kopf des aus Holz angefertigten Adlers abgeschossen und trägt bis 2015 die Königskette. Die Ritter sind Elke Schwarz-Lühr (1. Ritter) und Karl Petry (2. Ritter). Außerdem gibt es die jährlichen Vereinsmeisterschaften. Bei den Rundenwettkämpfen in der Klasse Luftgewehr startet der Verein in diesem Jahr vorsuassichtlich mit drei Mannschaften.
 

6. April 2014 So. :
Jahreshauptversammlung

Auszug aus den ASS-News - Artikel von 08.04.2014

Sportschützen hielten Rückblick

Arbeit, die ehrenamtlich von den Verantwortlichen im Vorstand neben der beruflichen Tätigkeit geleistet werden muss und nicht von allen Vereinsmitgliedern gesehen wird: Die Umstellung auf SEPA, elektronische Mitgliedermeldung für den Landessportbund und die Prüfung der Gemeinnützigkeit steht an durch das zuständige Finanzamt. Damit steht der Schützenverein „Freischütz“ Assmannshausen nicht alleine da, dennoch wollte es der Erste Vorsitzende Thomas Petry in seinen Ausführungen in der Jahreshauptversammlung erwähnt wissen.

In seinem Rechenschaftsbericht erinnerte Petry an die Durchführung des „Kleinen Rotweinfestes“ am Vereinshaus und an das Zeltwochenende an der Lahn für die Jugendlichen und Junggebliebenen. Die Rundenwettkämpfe und Meisterschaften fanden im Zeitraum August bis Dezember statt. Zur  Weihnachtsfeier kam man in der „Schützenklause“ im Vereinshaus zusammen.

Sportwart Robert Wittmann berichtete zu den sportlichen Leistungen der aktiven Schützen. Bei den Rundenwettkämpfen 2013 Kreisklasse belegte die 2. Mannschaft mit Ulrike Wittmann, Anna-Mette König, Stefan König, Heiko Schwarz und Robert Wittmann den 4. Platz mit 6:10 Punkten. Auf die erste Saison in der Gauklasse kann die 1. Mannschaft mit Stolz zurückblicken, denn sie wurde mit 12:2 Punkten zweiter der Gauliga. Die 1. Mannschaft schoss in der Zusammensetzung: Judith Kremer, Rainer Walkenbach, Franz-Josef Kilian, Thomas Petry und Thomas Brieser.

Vereinsmeister in der Schülerklasse wurde Janik Wittmann. Seniorenklasse B: 1. Karl Petry, 2. Carl-Heinz Bauer. Damenaltersklasse: 1. Ulrike Wittmann. Altersklasse: 1. Thomas Petry, 2. Robert Wittmann, 3. Stefan König. Damenklasse: 1. Anna-Mette König, 2. Judith Kremer. Seniorenklasse A: 1. Franz-Josef Kilian, 2. Heiko Schwarz. 1. Platz gesamt und gleichzeitig Vereinsmeister ist Franz-Josef Kilian.

Kreismeisterschaften 2014. Schülerklasse: 1- Platz Janik Wittmann, Damenklasse: 5. Platz Anna-Mette König. Damen-Altersklasse: 1. Platz Ulrike Wittmann. Altersklasse: 1. Thomas Petry, 2. Robert Wittmann, 3. Stefan König. Damenklasse: 1. Anna-Mette König, 2. Judith Kremer. Seniorenklasse A: 1 Franz-Josef Kilian, 2. Heiko Schwarz. Vereinsmeister gesamt ist Franz-Josef Kilian. Schülerklasse: 1. Janik Wittmann. Damenklasse: Anna-Mette König. Damen-Altersklasse: Ulrike Wittmann. Seniorenklasse A: 1. Franz-Josef Kilian. Altersklasse: 2. Thomas Petry, 3. Robert Wittmann, 4. Stefan König. In der Mannschaftswertung belegten die drei genannten Schützen den 1. Platz.

Beim Jahrgangsschießen aus Gau-Ebene 2014 kam Janik Wittmann auf den 3. Platz.

Gaumeisterschaften 2014. Schülerklasse: 8. Janik Wittmann. Damenklasse: 4. Platz Judith Kremer. Altersklasse: 8. Thomas Petry, 16. Robert Wittmann, 17. Stefan König. In der Mannschaftswertung belegten die genannten den 2. Platz.

Bei den Neuwahlen zum Vorstand wurde Schatzmeister Bernd Radloff in seinem Amt bestätigt. Ebenso die beiden Beisitzer Karl Petry und Stefan König. Neue Kassenprüferin wurde Renate Müller.
 

23. März 2014 So. :
Königsschießen 2014

Hier der Artikel aus den ASS-News vom 23.03.2014

Beim diesjährigen Königsschießen des Schützenvereins „Freischütz“ Assmannshausen war es zur Überraschung gekommen. Auf dem vereinseigenen Schießstand im Vereinshaus hatte das langjährige Vereinsmitglied Carl Heinz Bauer sozusagen erstmalig den Vogel abgeschossen.

Der Erste Vorsitzende, Thomas Petry, begrüßte zur Ermittlung des neuen Schützenkönigs 21 aktive Schützen, die zum Wettschießen auf den Adler antraten. Den hatte, wie in all den Jahren zuvor, Schießwart Robert Wittmann aus Sperrholz angefertigt und angemalt. Der Tradition folgend gab der bis dahin amtierende Schützenkönig 2013, Stefan Lühr, den ersten Schuss auf den Vogel ab. Beim 93. Schuss fiel der Kopf des Adlers. Jetzt darf das Ehrenmitglied des Schützenvereins, Carl Heinz Bauer den Verein ein Jahr lang repräsentieren und die Königskette tragen.

Nach weiteren spannenden 109 Schüssen fiel der erste Flügel. Den hatte die zweite Vorsitzende Elke Schwarz-Lühr abgeschossen und stand somit als 1. Ritter fest. Nach dem gemeinsamen Abendessen in den Vereinsräumen ging es dem schon heftig gerupften Adler erneut ans Federkleid. Der zweite Flügel fiel schließlich völlig überraschend nach bereits 66 Schüssen und bescherte Karl Petry die Würde des 2. Ritters. Nachdem alle Titel ausgeschossen waren und Stefan Lühr die Königskette an Carl Heinz Bauer weitergereicht hatte, endete der Abend in geselliger Runde. 
 

 

2013

9. und 11. Mai 2013:
Zum Zweiten Mal “Kleines Rotweinfest” am neuen Vereinshaus

Ein bisschen Routine war zwar dabei, aber noch ist alles etwas ungewohnt.
Aber die “Location”, wie es im Neu-Deutsch so schön heißt, ist einfach toll. Mit Blick auf Rhein und Weinberge läßt sich der Wein noch einmal so gut geniessen.
 

24. Februar 2013 So. :
Königsschießen 2013

Am Sonntag, dem 24. Februar, fand das Königsschießen 2013 zum zweiten Mal auf dem neuen Schießstand im Vereinshaus in Assmannshausen statt.
Die zweite Vorsitzende Elke Schwarz-Lühr begrüßte gegen 16:15 Uhr die anwesenden Vereinsmitglieder und wünschte „Gut Schuss“.
Sie vertrat dabei den ersten Vorsitzenden Thomas Petry, der wie so manch anderer Schütze auch krankheitsbedingt am traditionellen Königsschießen nicht teilnehmen konnte. Der aktuellen Grippewelle und den widrigen Witterungsbedingungen zum Trotz traten dennoch 14 Aktive zum Wettschießen auf den Adler an. Den hatte, wie in all den Jahren zuvor, Schießwart Robert Wittmann aus Sperrholz angefertigt und angemalt. 

Der Tradition folgend gab die bis dahin amtierende Schützenkönigin 2012, Judith Kremer, den ersten Schuss auf den Vogel ab.

Beim 55. Schuss von Uschi Kilian kippte der Kopf zwar nach vorne, landete aber nicht auf dem  Boden. Erst zwei Schüsse später fiel der Kopf des Adlers. Den entscheidenden Treffer setzte Stefan Lühr, der damit zum zweiten Mal nach 2006 als Schützenkönig den Verein ein Jahr lang repräsentieren wird.  Damit hat der Verein  nach vier Jahren weiblicher Regentschaft endlich wieder einen Schützenkönig!

Nach weiteren 86 Schüssen fiel dann der erste Flügel. Den hatte Anna-Mette König abgeschossen und stand somit als 1. Ritter fest. Nach dem gemeinsamen Essen in den Vereinsräumen des Schützenvereins ging es dem schon heftig gerupften Adler erneut ans Federkleid. Der zweite Flügel fiel schließlich nach weiteren 85 Schüssen und bescherte Renate Müller die Würde des 2. Ritters.
Beim Ausschießen der beiden Ritter waren dieses Jahr nach langer Zeit mit Svenja Wittmann und Sarah König auch wieder zwei Jugendliche dabei.

Nachdem alle Titel ausgeschossen waren und Judith Kremer die Königskette an Stefan Lühr weitergereicht hatte, endete der Abend in geselliger Runde. 

12. Januar 2013 Sa. :
Thomas Petry neuer Gauschützenkönig!
Beim diesjährigen Gaukönigsschießen, das am 12. Januar 2013 in Limburg-Dietkirchen ausgetragen wurde, gewann unser erster Vorsitzende Thomas Petry - zum zweiten mal nach 2006 ! Er hat jetzt die Ehre, ein Jahr lang die Gaukönigskette zu tragen und den Schützengau Rheingau beim Landeskönigsschießen in Gersfeld/Rhön zu vertreten. Hier hat er dann die Möglichkeit, sich für das Bundeskönigsschießen zu qualifizieren.
Gauschuetzenkönig Thomas Petry (Mitte)  Zum Gaukönigsschießen trafen sich traditionsgemäß alle Schützenkönige und ihre 1. und 2. Ritter aus den Schützenkreisen Limburg, Wiesbaden, Untertaunus und Rheingau. Jeder der Teilnehmer hatte ein 20 Schuss-Programm mit Luftgewehr oder Luftpistole zu absolvieren. Über die Rangfolge entschied der beste Schuss eines jeden Schützen, der hier mit einem 33 Teiler von Thomas Petry erzielt wurde, was mit der Schützenkönigskrone belohnt wurde.
Die Schützen mit dem insgesamt zweit- bzw. drittbesten Treffer waren diesmal die Dasbacherin Daniela Dambeck und Franz Josef Fachinger aus Elz mit je einem 64 Teiler. Sie wurden zum 1. bzw. 2. Ritter erklärt.

Franz Josef Fachinger (2.Ritter), Thomas Petry (Gauschützenkönig 2013), Daniela Dambeck (1.Ritter)

 

 

2012

Dezember 2012:
Meistertitel 2012 - Kreisklasse Luftgewehr

Unsere Luftgewehr-Schützen konnten erneut den Meistertitel in der Kreisklasse Rheingau gewinnen. In einer ausgeglichenen und spannenden Saison, gewannen sie im letzten Wettkampf gegen die bis dahin führenden Schützen aus Geisenheim-Rüdesheim.

 
Am Assmannshäuser Erfolg waren beteiligt:
Von links: Judith Kremer (382 Ringe), Kai Idstein (368), Franz Josef Kilian (372),
Robert Wittmann (364), Thomas Petry (380)

1. Dezember 2012 Sa. :
ab 18:00 Uhr Advents- und und Helferfest in den Schützenräumen
 

24. November 2012 Sa. :
Judith Kremer ist Vereinsmeisterin 2013
Die Vereinsmeisterschaft für das Jahr 2013 konnte auch dieses Jahr Judith Kremer für sich entscheiden - mit stolzem 383 Ringen. Sie ließ erneut alle männlichen Konkurrenten hinter sich, die sonst den Titel stets unter sich ausmachten. Das ist der 4.Titel in Folge. Herzlichen Glückwunsch !
 

7. Oktober 2012 So. :
Tag-der-offenen-Tür
“Ziel im Visier - Zukunft Schützenverein” lautete das Motto der 1,4 Millionen Mitglieder unter dem Dach des Deutschen Schützenbundes und seiner 20 Landesverbände am 5. und 7. Oktober 2012. An diesem Wochenende öffneten die heimischen Schützenvereine ihre Türen, um über ihren Sport zu informieren.
So auch unser Verein, der am Sonntag dem 7.Oktober ab 14 Uhr seine Räume für Alle öffnete. Wer wollte, konnte auch selbst auf dem Schießstand seine Treffsicherheit testen. Für Kinder unter 12 Jahren stand ein Lichtgewehr zur Verfügung.
 

17. und 19. Mai 2012:
Erstes “Kleines Rotweinfest” am neuen Vereinshaus

Auszug aus den Ass-News vom 23. Mai 2012:

Das „Kleine Rotweinfest“ hat seine Tradition

Zwei Tage hat der Schützenverein „Freischütz“ Assmannshausen mit zahlreichen Festbesuchern in diesem Jahr das „Kleine Rotweinfest“ am neuen Vereinshaus in der Rheinallee gefeiert. Dort befindet sich auch der Schießstand des Vereins. Am Vereinshaus hatten die Schützen kleine Zelte aufgeschlagen und am vereinseigenen Weinstand die Gäste bewirtet. Der Grillstand lieferte Steaks, Wurst und Pommes frites. Für das leibliche Wohl sorgte in den Mittagsstunden auch die große Kuchentheke mit hausgebackenen Kuchen von den Schützenfrauen und Vereinsmitgliedern.
Weil der Festplatz direkt von der Rheinstraße einsehbar sei, habe man sich über einen Gästezuwachs in diesem Jahr freuen können, so der Erste Vorsitzende Thomas Petry. Der frühere Festplatz hinter dem ehemaligen Rathaus habe doch etwas versteckt für die Öffentlichkeit gelegen.

Das Fest begann Christi Himmelfahrt mit einem Frühschoppen. Die „Aartal-Musikanten“ sorgten für Unterhaltung und den musikalischen Schwung. Seine Fortsetzung fand das Fest am Samstag. Hier fanden einige Schützenvereine aus dem Schützenkreis Rheingau den Weg in die Rotweingemeinde. Es gab einen Grund dafür, denn an diesem Tag wurden die Pokale für die drei besten Mannschaften beim „Assmannshäuser Höllenberg-Cup“ verliehen.
Er wurde anlässlich der Eröffnung des Schießstandes im neuen Vereinshaus ausgetragen. Neben dem Pokal durften sich die Sieger auch über ein Weinpräsent freuen. Platz eins ging an den Schützenverein Lorch, der zweite Platz an die Schützenfreunde Hattenheim und Platz drei an die Sportschützen aus Kiedrich. Bester Einzelschütze war Rainer Walkenbach aus Kiedrich, der von möglichen 400 Ringen 382 holte. Dafür gab es einen besonderen Applaus.

Und so wird nach einer Neuorganisation auf neuem Festgelände auch in der Zukunft das „Kleine Rotweinfest“ gefeiert. Die Festreihe begann, nachdem das frühere „Rotweinfest“ von den Ortsvereinen nicht mehr ausgerichtet wurde.

28. April 2012 So. :
Akademische Feier zur Einweihung des neues Schießstandes
Hierzu waren befreundete Schützenvereine und Repräsentanten des Deutschen Schützenbundes eingeladen.

11. März 2012 So. :
Jahreshauptversammlung
Karl-Heinz Bauer trat aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr zur Wahl des 2.Vorstzenden an. Die Versammlung sprach sich einstimmig dafür aus, ihn zum Ehrenmitglied zu ernennen. Daraufhin wurde Elke Schwarz-Lühr zur neuen 2.Vorsitzenden gewählt. ige

5. Februar 2012 So. :
Königsschießen 2012

Am Sonntag, dem 5. Februar, fand das Königsschießen 2012 auf dem neuen Schießstand im neuen Vereinshaus statt.
Der erste Vorsitzende Thomas Petry begrüßte gegen 16:00 Uhr die anwesenden Vereinsmitglieder. 20 Aktive beteiligten sich schließlich am Königs- und Ritterschießen. Schießwart Robert Wittmann hatte wieder einen Adler aus Sperrholz gefertigt, aSchützenkönigin 2013 Judith Kremeruf den geschossen wurde.
Den Reigen eröffnete traditionell die amtierende Schützenkönigin 2011 Anna-Mette König.
Nach bereits 80 Schüssen wurde der Kopf des Adlers von Judith Kremer abgeschossen. Sie darf nun erneut (nach 2009) als Schützenkönigin 2012 den Verein repräsentieren.

Nach langen 129 Schüssen fiel der erste Flügel. Als 1. Ritter stand damit Friedel Weigand fest. Das Schießen wurde danach kurz unterbrochen, damit sich auch die Schützen erst einmal stärken konnten, um danach den 2.Ritter auszuschießen. Hier gilt der Dank des Vorstandes an unsere beiden Wirtinnen Ulrike Wittmann und Anna-Mette König, die uns wieder mit einem tollen Essen versorgt haben. 
Die Würde des 2. Ritters erntete dann nach Abschuss des 2. Flügels und nach 104 Schüssen schließlich Elke Schwarz-Lühr

Nachdem alle Titel ausgeschossen waren, überreichte die Schützenkönigin 2011 Anna-Mette König die Königskette an Judith Kremer. Der Abend endete in geselliger Runde. Alle Beteiligten waren sich einig, dass die neuen Vereinsräume mit direktem Zugang zum Schießstand für den Verein ein Gewinn sind.

 

2011

26. November 2011 Sa. :
ab 18:00 Uhr Advents- und und Helferfest im Gutsausschank C.H.Bauer, Lorcher Straße

11. November 2011 Sa. :

Judith Kremer ist Vereinsmeisterin 2012
Die Vereinsmeisterschaft für das Jahr 2012 konnte auch dieses Jahr Judith Kremer für sich entscheiden. Sie ließ erneut alle männlichen Konkurrenten hinter sich, die sonst den Titel stets unter sich ausmachten. Das ist der 3.Titel in Folge. Herzlichen Glückwunsch !

30. Oktober 2011 So.:

Besichtigung der neuen Vereinsräume

Ende September 2011 wurde seitens unserer unermüdlichen Helfer die 1.000 Arbeitsstunde in unseren neuen Vereinsräumen geleistet.
Es waren zu dieser Zeit “nur” noch kleinere Restarbeiten durchzuführen und unsere Schützen freuten sich,
endlich wieder das Handwerkszeug gegen die Luftgewehre zu tauschen.
Am Sonntag, den 30.10.2011 wurden dann ab 16 Uhr allen Mitgliedern und Angehörigen die neuen Vereinsräume vorgestellt.
Für Essen und Trinken war wieder bestens gesorgt. Unsere beiden Wirtinnen überraschten Ihre Gäste sogar mit einer eigens für
diesen Tag kreierten Speisekarte, die guten Anklang fand. Der Vorstand freute sich über regen Besuch, der teilweise sehr lange aushielt. :)
Hier ein paar Bilder der Einweihungsfeier

Übrigens:
Die offizielle Einweihung des kompletten Vereinshauses seitens der Stadt Rüdesheim war am
Samstag 05.November 2011 um 15.00 Uhr.
Hierfür wurden alle Vereine um eine Spende von 20 Euro “gebeten”, damit Bürgermeister Mosler die Bürger mit Sekt begrüßen konnte. Die Stadt selbst hatte hierfür kein Geld übrig ... Honi soit qui mal y pense.” :)

2. und 4. Juni 2011:

Auszug aus dem Rheingau-Echo vom 9.Juni 2011:

Letztes “Kleines Rotweinfest” an der Schützenklause

Zwei Tage feierte der Schützenverein „Freischütz“ Assmannshausen mit seinen Gästen. Alljährlich laden die Schützen an Christi Himmelfahrt und dem darauffolgenden Samstag zum „Kleinen Rotweinfest“ ein. Das Fest wurde aus der Taufe gehoben, nachdem das bekannte Rotweinfest in Assmannshausen nicht mehr stattfand. Heute wird das Rotweinfest durch die Großveranstaltung „Assmannshausen in ROT“ ersetzt. Allerdings gibt es bei den Schützen am Weinstand ebenso den Assmannshäuser Spätburgunder und viele Ausflügler nutzen nach wie vor den „Vatertag“ für einen Ausflug in die Rotweingemeinde. So zum Beispiel der Karnevalverein „Die Wespen“ aus Bad Kreuznach, dem Hans-Jürgen Kurz und Ingo Jung angehören. Beide sorgen mit Akkordeon und Gesang bei den Ausflügen für Stimmung und frohe Laune. Das taten auch die Aartal-Musikanten, die das „Kleine Rotweinfest“ musikalisch mitgestalteten. Die vier Musiker verstehen es prächtig, für Stimmung und frohe Laune zu sorgen. Keine Pause gab es für die Mannschaft am Grill, und am Weinstand herrschte reger Betrieb. Gerne angenommen wurde an den Nachmittagen das große Kuchenbüfett, das die Schützenfrauen mit hausgebackenem Kuchen bestückten. Es war das letzte Fest dieser Art an der Schützenklause hinter dem ehemaligen Rathaus. Mit dem Verkauf des alten Verwaltungsgebäudes und dem Bau des Vereinshauses in der Rheinallee geben die Schützen den bisherigen Standort nun auf. Der Umzug ins neue Vereinsdomizil steht kurz bevor.

           oben: Hans-Jürgen Kurz und Ingo Jung von den
                         Kreuznacher „Wespen“.

links: Die Aartal-Musikanten sorgten für frohe Laune.

 

 

 

 

 

 

rechts: Frühschoppen am Himmelfahrtstag.

 

März 20011 So. :
Jahreshauptversammlung

29. Januar 2011 Sa. :
Königsschießen2011 : Unsere neue Schützenkönigin 2011 ist Anna Mette König,
1.Ritter Elke Schwarz-Lühr, 2.Ritter Stefan König

 

2010

27. November 2010 Sa. :
ab 18:00 Uhr Advents- und und Helferfest im Gutsausschank C.H.Bauer, Lorcher Straße

xx. März 2010 Sa. :
Königsschießen2010 : Unsere neue Schützenkönigin 2010 ist Judith Kremer,
1.Ritter Elke Schwarz-Lühr, 2.Ritter

23. Januar 2010:
Judith Kremer ist Gau-Schützenkönigin 2010
Unser Vereinsmitglied Judith Kremer siegte beimdiesjährigen Gaukönigsschießen am 23. Januar 2010 in Dornburg-Thalheim. Nachdem sie sich im Oktober letzten Jahres zur Kreisschützenkönigin geschossen hatte, durfte sie und ihre beiden Ritter beim Gaukönigsschießen 2010 antreten.
Sie hat jetzt die Ehre ein Jahr lang die Gaukönigskette zu tragen und den Schützengau Rheingau beim Landeskönigsschießen zu vertreten. Hier hat sie dann die Chance, sich für das Bundeskönigsschießen zu qualifizieren.
Zum Gaukönigsschießen trafen sich traditionsgemäß alle SchützenkönigInnen und ihre 1. und 2. Ritter aus den Schützenkreisen Limburg, Wiesbaden, Untertaunus und Rheingau. Jeder der Teilnehmer hatte ein 20 Schuss-Programm mit dem Luftgewehr zu absolvieren. Über die Rangfolge entschied nicht das Gesamtergebnis, sondern der beste Schuss eines jeden Schützen, der in diesem Jahr von Judith Kremer abgegeben wurde und mit der Schützenkrone belohnt wurde.

 

2009

28. November 2009 Sa. :
ab 18:00 Uhr Advents- und und Helferfest im Gutsausschank C.H.Bauer, Lorcher Straße

14. November 2009 Sa. :
ab 18:00 Uhr Schießen für Vereinsmeisterschaft.
Die Vereinsmeisterschaft konnte in diesem Jahr Judith Kremer für sich  entscheiden.
Sie ließ ihre männlichen Konkurrenten hinter sich, die sonst den Titel stets unter sich ausmachten.

Mitte Oktober 2009:
Der neue Kreis-Schützenkönig 2010 vom Rheingau-Kreis ist eine Künigin. Mit einem ungewühnlich präzisen Schuss - nur drei Hundertstel von der Mitte entfern - errang unser Mitglied Judith Kremer im Vereinsheim der "Diana Winkel" den Sieg im Kreiskönigsschießen für 2010.
Teilgenommen hatten etliche Anwärter von Rheingauer Vereinen, geschossen wurde von 14 bis 17 Uhr, danach fand die feierliche Krönung des Siegers und die Übergabe der Königs-Prunkkette statt. Traditionsgemäß werden auch der erste und der zweite Ritter gekürt, auch hier hatten die Frauen die größere Treffsicherheit. Erste Ritterin wurde  Manuela Sahm mit einem "29,1-Teiler", zweiter Ritter Philipp Gellweiler mit  einem 29,5-Teiler.

21. + 23. Mai 2009 -Kleines Rotweinfest des Schützenvereins
Wir feierten unser diesjähriges Schützenfest zum 6.Mal unter dem Motto Kleines Rotweinfest des Schützenvereins anHimmelfahrt (Vatertag) und dem darauffolgenden Samstag Hier einige Bilder
Der Vorstand bedankt sich bei allen Helfern sowie für die zahlreichen Kuchenspenden.

1. Mai 2009 Fr. :
Dieses Jahr führte uns unsere 1.Mai-Wanderung auf die andere Rheinseite. Wir wanderten über Burg Rheinstein, das Schweizerhaus und die Steckenschläferklamm wieder zurück zur Anlegestelle Burg Rheinstein.
Dort ging es um 16:15 Uhr wieder zurück nach Assmannshausen, wo im Gutsausschank C.H.Bauer zusammen mit den  Nicht-Wanderern der Tag in geselliger Runde ausklang.
Treffpunkt war in der Schützenklause um 10.15 Uhr, Abfahrt mit der Rössler-Linie um 10.30 Uhr - Brücke 2

29. März 2009 So. :
Jahreshauptversammlung.
In ihrem Amt wurden u.a. bestätigt: Carl Heinz Bauer als 2.Vorsitzender und Franz-Josef Kilian als Schriftführer.

7.März 2009 Sa. :
Königsschießen2009 : Unsere neue Schützenkönigin 2009 ist Anna Mette König,
1.Ritter Ernst Schütz, 2.Ritter Thomas Petry

 

2008 - Jubiläumsjahr 50Jahre Schützenverein Freischütz

13. Dezember 2008 Sa. :
ab 18:00 Uhr
Weihnachtsfeier und Helferfest im Gutsausschank C.H.Bauer, Lorcher Straße

8. Mai 2008: Auszug aus den Ass-News

50 Jahre Schützenverein „Freischütz“ vor der „Schützenklause“ gefeiert

Der Schützenverein „Freischütz“ Assmannshausen versteht es nicht nur auf sportlicher Ebene Akzente zu setzen, sondern auch mit seinen Gästen zu feiern. Der akademischen Feierstunde in der „Schützenklause“ vor einigen Tagen folgte nun das „Schützenfest“ zum 50jährigen Vereinsbestehen. Dies hatte man mit der Feier des „Kleinen Rotweinfestes“ verbunden, das von den Freischützen ersatzweise für das frühere große Rotweinfest ausgerichtet wird, und das inzwischen zahlreiche Gäste auf den Festplatz am alten Rathaus vor die „Schützenklause“ lockt. Gefeiert wurde am Himmelfahrtstag und am letzten Samstag. Während am ersten Festtag das gesellige Miteinander bei Blasmusik mit den „Aartal-Musikanten“ zum Frühschoppen auf dem Programm stand, war es am Festsamstag die Preisverleihung anläßlich des Glücksschießens der Assmannshäuser Vereine sowie des sportlichen Messens von Schützenvereinen.
Die Ehrungen nahmen der Erste Vorsitzende, Thomas Petry, Sportwart Robert Wittmann und die Ortsvorsteherin Elke Schwarz-Lühr vor (siehe Bild von links nach rechts - ganzs rechts Inge Ley).

Beim Mannschaftsschießen der Vereine belegten die Kiedricher Schützen den Ersten Platz vor dem Schützenverein Lorch. Bei der Einzelwertung siegte Thomas Brieser (1.) vor Michael Kopp (2.) und Rainer Walkenbach (3.) Beim Pokalschießen der Schützenvereine siegten Lorch (1.), Kiedrich I (2.), Winkel II (3.), Winkel I (4.), Jugend Winkel (5.), Jugend Kiedrich (6.) und Kiedrich II (7.). Einzelwertung der Schützenvereine: 1. Walter Holz (Lorch), 2. Friedbert Grebert (Kiedrich), 3. Michael Franke (Lorch), 4. Kurt Gunkel (Winkel) und 5. Gerd Kaspar (Winkel). Die Mannschaften der Ortsvereine plazierten sich wie folgt: 1. Club der Carnevalfreunde (CCA), 2. Gesangverein „Cäcilia“, 3. Turnverein I und 4. Turnverein II. Hier belegte in der Einzelwertung der Schützen Sitzungspräsident Tobias Forschner vom CCA den 1. Platz. 2. Rudolf Ließ (Gesangverein), 3. Stefan Petry (CCA), 4. Astrid Kappel (TV) und 5. Heinz Fischer (TV).

Mehrmals hatte die Bläsergruppe des Schützenvereins „Freischütz“ unter der musikalischen Leitung von Stefan Lühr einzelne Programmpunkte mit Hörnerklang angekündigt. Die Gruppe war wenige Jahre nach der Vereinsgründung ins Leben gerufen worden und ist einzige Bläsergruppe eines Rheingauer Schützenvereins. So begrüßten sie die Festbesucher zur offiziellen Festeröffnung am Donnerstag oder zur Begrüßung der zu ehrenden Teilnehmer an den Schießwettbewerben auf dem vereinseigenen Schießstand.

Für das leibliche Wohl hatte man auch bestens gesorgt. An den Nachmittagen gab es Kaffee und Kuchen, zu den übrigen Zeiten konnte man sich am Grill bedienen. Die „Windecker Herzbuben“ spielten zum Abschluß eines gelungenen Vereinsjubiläums.

Zu den Bildern: 
1. Bei der Pokalverleihung nahm Inge Ley den Preis für die Carnevalfreunde Assmannshausen entgegen.
2. Die Jagdhornbläser kündigten die Programmpunkte an und unterhielten die Festbesucher.

1. + 3. Mai 2008 - 50 Jahre Schützenverein Freischütz
Wir feierten unser diesjähriges Schützenfest und gleichzeitig 50 jähriges Vereinsjubiläum unter dem Motto Kleines Rotweinfest des Schützenvereins an Himmelfahrt / Vatertag und dem darauffolgenden Samstag.

27. April 2008 So. :
9:30 UhrTrauergottesdienst für unsere verstorbenen Vereinsmitglieder mit anschließendem Friedhofsgang.
Um 12:00 Uhr gemeinsames Mittagessen im Restaurant Anker.

12. April 2008 Sa. :
11:00 Uhr Akademische Feier anläßlich unseres 50jährigen Vereinsjubiläums in der Schützenklause

9. März 2008 So. :
ab 17:00 Uhr: Jahreshauptversammlung in der Schützenklause.

19. Januar 2008 Sa. :
Königsschießen2008 : Unser neuer Schützenkönig 2008 ist Heiko Schwarz.
1.Ritter Ernst Schütz, 2.Ritter Kai Idstein

 

2007

15. Dezember 2007:
Weihnachtsfeier und Helferfest im Gutsausschank C.H.Bauer, Lorcher Straße

3. November 2007:
Königsschießen2007 : Unsere neue Schützenkönigin 2007 ist Esperanza Schwarz-Gamboa.
1.Ritter resp. 1.Dame Ulrike Wittmann, 2.Ritter Heiko Schwarz

17. + 19. Mai 2007 -Kleines Rotweinfest des Schützenvereins
Wir feierten unser diesjähriges Schützenfest zum 4.Mal unter dem Motto Kleines Rotweinfest des Schützenvereins am 17. Mai 2007 (Himmelfahrt / Vatertag) und Samstag, den 19. Mai 2007

30.April 2007 - vorgezogene 1. Mai-Wanderung
Der Schützenverein Assmannshausen traf sich am Sonntag, den 30.April um 9:15 Uhr am Vereinshaus. Dann ging’s gemeinsam zum Bahnhof und mit dem Zug um 9:48 Uhr nach Lorch.
Von dort wollte die Wandergruppe, bestehend aus 9 Erwachsenen, 2 Kindern und 2 Hunden, über den Rheinsteig von Lorch nach Assmannshausen laufen.
Leider wurde kurz hinter Lorch eine Abzweigung verpasst und so gings über die Zwölf Apostel auf dem Rheinhöhenweg zur Eisernen Hand und dann über Kammerforst und den Panoramaweg zur neu eingeweihten Rotweinlaube.
Dort ging es dann über "Karls Ruhe" zum Abschluss in den Gutsausschank C.H.Bauer, wo weitere “fußkranke” Mitglieder begrüßt wurden.

4. März 2007: Jahreshauptversammlung
Es standen folgende Wahlen an:
1.Vorsitzender, Schriftführer, Sportwart, Jugendwart, 1.Beisitzer, 2.Beisitzer
Alle bisherigen Amtsinhaber wurden wiedergewählt. 

14. Januar 2007:
Bildernachmittag in der Schützenklause
Es wurden Bilder der Vereinfahrten 2005 nach Weißbriach in Kärnten und
2006 nach Cham im Bayerischen Wald gezeigt.

 

2006

25. November 2006:
Königsschießen 2006 : Unser neuer Schützenkönig ist Hornmeister Stefan Lühr.
1.Ritter Thomas Petry, 2.Ritter resp. 2.Dame Anna-Mette König

25. + 27. Mai 2006 -Kleines Rotweinfest des Schützenvereins
Wir feierten unser diesjähriges Schützenfest zum 3.Mal unter dem Motto Kleines Rotweinfest des Schützenvereins an Himmelfahrt / Vatertag und dem darauffolgenden Samstag.
Hier einige Bilder

März 2006:
Vom 29.März bis 2.April 2006 fand die diesjährige Schützenfahrt nach Cham im Bayerischen Wald statt.
Hier ein Bericht der Schützenfahrt 2006.

12. März 2006: Jahreshauptversammlung => Hier Näheres

Oktober 2005:
Königschießen 2005 : Die alte ist auch gleichzeitig die neue Schützenkönigin Renate Weigand.
1.Ritter Carl Heinz Bauer, 2.Ritter Roland Ettingshaus

 

2005

September 2005:
Unser Vorsitzender Thomas Petry ist Kreisschützenkönig !
Am Samstag, dem 10.September wurde unser 1.Vorsitzender zum Rheingauer Schützenkönig proklamiert.
Hier zwei Bilder

5. + 7. Mai 2005 -Kleines Rotweinfest des Schützenvereins
Wir feierten unser diesjähriges Schützenfest zum 2.Mal unter dem Motto Kleines Rotweinfest des Schützenvereins am 5. Mai 2005 (Himmelfahrt / Vatertag) und Samstag, den 7. Mai 2005

1. Mai-Wanderung 2005
Der Schützenverein Assmannshausen traf sich am 1.Mai um 9:15 Uhr am Vereinshaus. Dann ging’s gemeinsam zur Schiffsanlegestelle der Rößler-Line und von dort auf die andere Rheinseite zur Burg Rheinstein.
Die Wanderung führte über das Schweizerhaus, Heiligkreuz, Badmannsstein, durch die Steckeschläferklamm über das Jägerhaus zurück zum Schweizerhaus und zur Burg Rheinstein. Dort holte die Rößlerline die Wanderer wieder ab und brachte sie zurück nach Assmannshausen.

Anschließend traf man sich im Gutsausschank C.H.Bauer mit den "Fußkranken" und ließ den Tag ausklingen.

März 2005:
Vom 15. bis 22.März fand die diesjährige Schützenfahrt nach Weißbriach in Kärnten/Österreich statt.
Hier ein Bericht der Schützenfahrt 2005.

 

2004

Oktober 2004:
Seit 2004 hat unser Verein seit langer Zeit mal wieder eine Schützenkönigin !
Königschießen 2004 : Neue Schützenkönigin ist Renate Weigand.
1.Ritter resp. 1.Dame Daniela Schwarz, 2.Ritter Heiko Schwarz .

© 2014 by ESL
letzte Änderung:
12.09.2014

[ Start ]  [ Wir ueber uns ]  [ Historie ]  [ Würdenträger ]  [ Schiesssport ]  [ Links
 

[Impressum]